Buchcover

The Blue Diamond
Cover, Band 2

Klappentext


Ich hatte einen Traum.

Der Alltag der Menschen wird von Monstern beherrscht, die wir Stress nennen. Ein ewig währender Teufelskreis, dessen Folgen sich in Angst vor den eigenen Freunden zeigen; Sorgen, die erstickt und unterdrückt werden müssen, während ein jeder eine strahlende Maske vor Augen getragen hält und seiner Umwelt jede Last mit einem Lächeln verschleiert.

»Ich wollte diese Illusion brechen und das wahre Lächeln der Menschen sehen. Und so schuf ich das Blue Diamond, einen Ort des Zusammenkommens. Ein Ort, beinahe magisch, an dem Sorgen vergehen.«
Es braucht nur ein Gespräch.

Traust du dich hinein und an einen Tisch?



Nachwort


Der Sinn des Blue Diamond ist der, dass der Kunde in einem Gespräch unter vier Augen über all das reden kann, was ihm auf der Seele liegt.
Hierbei spielt es keine Rolle, ob es etwas Positives oder Negatives ist.
Die Berater sind da und hören zu. Stehen mit Rat zur Seite - wenn dies gewünscht ist.

Der Roman handelt von Sôsuke, der bereits im jungen Alter mit ansehen musste, wie Erwachsene ihre Sorgen und Ängste überspielen.
Um dem Einhalt zu gebieten, beschließt er, etwas dagegen zu unternehmen.
Sein Weg von der ersten Idee bis hin zur Eröffnung und auch die Jahre danach.

Erlebe, wie er seinen Traum verwirklicht und den Menschen ein wenig ihrer Last nimmt.